Baden, 21. August

Der Präsident der jüdischen Gemeinde Baden erhält einen Brief mit dem Betreff „Judenausrottung“. Der unbekannte Absender spricht den Empfänger mit „Hallo Judenschwein“ an und droht ihm und seiner Familie mit einem Blutbad, mit der Sprengung der Synagoge in Baden, und fordert „Tod den Scheissjuden“.

Donnerstag, August 21, 2014