Zürich, 21. Juli

In einem Brief an den SIG erklärt eine „Gruppe, in der Schweiz unbekannte ehemaliger Legionäre das Töten in all seinen Facetten gelernt, jedoch das Massaker, ausgeführt von ihren Landsleuten (gemeint sind Israelis) nicht mehr tolerierend“, dass sie sich auf den Weg nach Israel machen um die dortigen Lebensmittel zu vergiften und so den Palästinensern zu helfen.“ Haben wir diese Mission beendet werden wir nicht mehr wahllos handeln, sondern gezielt und es werden Leute wie sie auf der Liste sein“, schreibt der Absender weiter und verabschiedet sich „mit tödlichem Gruss, den nach unserer Mission kommen auch sie dran“.

Montag, Juli 21, 2014